Bürgerstiftung Paderborn

Asuzeichnung für Bürgerstiftung Paderborn: Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen für Bürgerstiftungen

Elmar Kloke (rechts) erhielt stellvertretend für die Bürgerstiftung Paderborn das Gütesiegel von Prof. Dr. Burkhard Küstermann (links)

Bürgerstiftung Paderborn – Mitglied einer starken GemeinschaftDie Bürgerstiftung Paderborn ist mit dem Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen für Bürgerstiftungen ausgezeichnet worden.

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen verleiht Bürgerstiftungen, deren Profil den sogenannten 10 Merkmalen entspricht, eine besondere Auszeichnung: das Gütesiegel. Am 9. Februar 2019 wurde der Bürgerstiftung Paderborn erstmals das Gütesiegel überreicht.
Für eine erfolgreiche Bewerbung musste die Bürgerstiftung Paderborn neben der Zweckvielfalt und der lokalen Ausrichtung der Stiftungsarbeit insbesondere die Abgrenzung zu politischen Gremien und einen strategischen Aufbau des Stiftungskapitals nachweisen. Diese und weitere Kriterien sind in den 10 Merkmalen festgeschrieben, die sich Bürgerstiftungen vor mehr als 15 Jahren als Qualitätsmerkmal selbst auferlegt haben. Es ist das besondere Verdienst des Kuratoriums mit seinem Vorsitzenden, Professor Dr. Nikolaus Risch, sowie des gesamten ehemaligen Vorstandes der Bürgerstiftung mit Professor Dr. Michael Dellnitz, Petra Lettermann, Elke Süsselbeck und Wolfgang Walter unter dem Vorsitz von Stephan Kleine, dass Paderborn dieses Gütesiegel nun erreicht hat. „Der Vorstand hat erkannt, wie wichtig diese Auszeichnung für die Wertschätzung der Arbeit aller Mitstreiterinnen und Mitstreiter der Bürgerstiftung ist. Das Gütesiegel ist natürlich nicht nur ein Zeichen des Dankes, sondern soll auch dazu beitragen, noch mehr Paderbornerinnen und Paderborner für die Arbeit der Bürgerstiftung zu gewinnen und gleichzeitig zu verdeutlichen, dass Spenden hier sinnvoll und zielführend für Paderborn eingesetzt werden“, betont Nikolaus Risch.
„Das Gütesiegel ist Anerkennung der geleisteten Arbeit und Ausdruck des Vertrauens, dass die Bürgerstiftung auch in Zukunft einen aktiven Beitrag zu Gestaltung des Gemeinwesens vor Ort leisten wird“, so Professor Dr. Burkhard Küstermann, der Vorsitzende der Gütesiegeljury.
Eine unabhängige Jury entscheidet über die Gütesiegelvergabe
Das Gütesiegel hat sich über die Jahre erfolgreich als Qualitätsstandard in der Bürgerstiftungsbewegung etabliert und dient insbesondere der Öffentlichkeitsarbeit und als Fundraisinginstrument. Die Prüfung der Satzung einer Bürgerstiftung auf die "10 Merkmale" und die Entscheidung über die Vergabe des Siegels erfolgt durch eine unabhängige Jury aus erfahrenen Bürgerstiftern und Bürgerstiftungsexpertinnen.

Bundesverband Deutscher Stiftungen
Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vertritt als Dachverband die Interessen der mehr als 22.000 Stiftungen gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Als das zentrale Kompetenzzentrum des deutschen Stiftungswesens bietet er seinen mehr als 4.400 Mitgliedern, Stifterinnen und Stiftern, Medienschaffenden sowie Interessierten umfassenden Informations- und Beratungsservice. Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands ist ein Projekt des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.

Weiterführende Informationen über das Gütesiegel für Bürgerstiftungen:
https://www.buergerstiftungen.org/de/guetesiegel/guetesiegel/