Bürgerstiftung Paderborn

Eheleute Ziegler und das Team der Notfallseelsorge erhalten den Bürgerpreis 2018

Jury würdigt jahrzehntelanges Ehrenamt im kulturellen sowie sozialen Bereich. Am Mittwoch, 07.11.2018, traf das Kuratorium der Bürgerstiftung zusammen, um den Preisträger 2018 aus insgesamt 44 engagierten und preiswürdigen Vorschlägen zu ermitteln.

Das Kuratorium kam letztlich zu dem Ergebnis, den diesjährigen Preis gemeinsam an Suse Ziegler und posthum an ihren im Jahre 2012 verstorbenen Mann Professor Dr. Horst Ziegler sowie an das Team der Notfallseelsorge der Stadt Paderborn zu vergeben.

 

Frau Zieglers vielfältiges Engagement in der Kirchenmusik, als langjährige Organistin und vor allem ihre Arbeit im Vorstand der von ihrem Mann gegründeten Kirchenmusikstiftung Ziegler hat die Jury dazu bewogen, den Preis an Suse Ziegler sowie posthum an ihren verstorbenen Mann Horst Ziegler zu vergeben.

Das Team der Notfallseelsorge kümmert sich seit Jahren sehr effektiv und professionell ehrenamtlich um Menschen in absoluten Notsituationen. Es steht allen Bürgerinnen und Bürgern ausnahmslos zur Verfügung und hilft bedingungslos und unentgeltlich, deren Leben durch Schicksalsschläge eine schlimme Wendung nahm.

Ausschlaggebend für die Wahl der Jury – und was somit beide Preisträger eint - ist die über Jahrzehnte geleistete ehrenamtliche Tätigkeit.

Die offizielle Preisvergabe mit einem interessanten Rahmenprogramm findet am 23. November 2018, ab 19:00 Uhr in einem festlichen Rahmen im großen Sitzungssaal des Historischen Rathauses von Paderborn statt, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Als Festredner konnte die Bürgerstiftung den Leiter des Diözesanmuseums, Herrn Professor Christoph Stiegemann, gewinnen.

Ab sofort werden verbindliche Anmeldungen zu der Veranstaltung in der Geschäftsstelle, Rolandsweg 80, 33102 Paderborn, Telefon: 05251 1487-11 oder unter info@buergerstiftung-paderbon.de entgegengenommen.