Bürgerstiftung Paderborn

PaderbornerInnen pro Asyl

Projekt PIA (PaderbornerInnen pro Asyl) - ein neues Projekt der Bürgerstiftung Paderborn                         
Das Projekt greift den Umstand auf, dass viele Flüchtlingsfrauen nicht zu den ehrenamtlichen Angeboten für Flüchtlinge erscheinen - nicht aufgrund von Desinteresse an den Angeboten, sondern weil sie aus den unterschiedlichsten Gründen nicht teilnehmen können:

Zum einen kommen viele Frauen aus Ländern, in denen sie nicht gleichberechtigt sind und auch nicht erwerbstätig, sondern traditionell ans Haus gebunden waren. Daher ist oftmals die Motivation nicht vorhanden, allein als Frau solche Angebote anzunehmen. 

Manche kommen aus Kulturen, in denen eine Frau, die sich trotzdem alleine unter fremden Männern zeigt, damit die Ehre ihrer Familie beschmutzt. 

Wieder andere Frauen haben auf der Flucht (sexuelle) Gewalt durch Männer erlebt und sind nicht in der Lage, sich in einem Raum mit Männern aufzuhalten. Einige Frauen flohen vor Zwangsheirat, Gewalt, Vergewaltigung und Genitalbeschneidung.

Damit diese Frauen neben den Kindern nicht die größten Leidtragenden der Flucht werden, möchten wir von der Bürgerstiftung Paderborn mit unserem Projekt PIA dafür Sorge tragen, dass es besondere Angebote für Flüchtlingsfrauen in Paderborn gibt.

Zunächst bieten wir an, die Patenschaft der alleinreisenden Flüchtlingsfrauen und ihren Kindern in Paderborn zu übernehmen und im Anschluss unseren Wirkungskreis auf die Familienfrauen zu erweitern.

  • Um dies umzusetzen planen wir folgende Angebote:

    Um dies umzusetzen planen wir folgende Angebote:

    - weibliche Patinnen für die Frauen 

    - „Frauenfrühstück“- Frauenbegegnungstage/ „Frauencafe“

    - Deutsch- und Alphabetisierungskurse für Frauen

    - Ärztinnen bei Gesundheitsproblemen

    - Frauensprechstunden bei der Hilfe von Behördenproblemen

    - Kinderbetreuung für alle Zeiten, in denen Flüchtlingsfrauen Angebote für sich alleine nutzen wollen

    - etc...

  • Projektauftakt mit Frauenfrühstück im März

    Projektauftakt mit Frauenfrühstück im März

    Das Projekt startete Anfang März mit einem ersten Frauenfrühstück im Café Röhren, an dem acht Flüchtlingsfrauen und 11 haupt- und ehrenamtlich engagierte Paderbornerinnen teilnahmen. In einem offenen und regen Austausch wurde deutlich, dass für die Frauen die Wertschätzung durch solch ein Angebot enorm wichtig ist. Es entwickelten sich erste Ideen und Bedarfe, die nun teilweise zeitnah umgesetzt werden. Dazu gehören die juristische Betreuung und Beratung bezogen auf das Asylverfahren und den Familiennachzug, ein Malprojekt, gemeinsames Kochen mit vorhergehendem Marktbesuch, Stadtspaziergänge, sportliche Aktivitäten oder auch der Besuch in der Kleiderkammer. 

  • Weitere Ideen und Mitstreiterinnen sind sehr willkommen!

    Weitere Ideen und Mitstreiterinnen sind sehr willkommen!

    Es soll ein niederschwelliges, flexibles und offenes Miteinander sein, in dem sich engagierte Paderbornerinnen in verschiedensten Aktivitäten und Herangehensweisen mit den zur Zeit in Paderborn lebenden alleinreisenden Flüchtlingsfrauen beschäftigen. 

    Wer Interesse hat, melde sich bitte bei den Projektverantwortlichen des Vorstands der Bürgerstiftung Elke Süsselbeck und Petra Lettermann oder in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Paderborn. Alle Mitstreiterinnen werden in den „PIA-Pool“ aufgenommen und über E-Mail über die Aktivitäten mit Terminen informiert. Somit können sie dann flexibel entscheiden, wo und wie sie sich engagieren wollen.

    Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit!!

    Elke Süsselbeck und Petra Lettermann

  • Aktionen: Malkurs und Fastenbrechen

    Aktionen: Malkurs und Fastenbrechen

    Am letzten Juni-Wochenende hat eine engagierte Paderbornerin im Rahmen unseres Projektes PIA einige muslimische Flüchtlingsfrauen zu sich nach Hause zum Fastenbrechen eingeladen. Wie man den Fotos entnehmen kann, eine wunderbar gelungene Aktion, die den Frauen sehr viel Freude und Wertschätzung geschenkt hat. Danke!!!

    Fotos vom gemeinsamen Malkurs:

     

  • Pia unterwegs

    Pia unterwegs

  • Fastenbrechen Juni 2017

    Fastenbrechen Juni 2017

Viele weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Website der Stadt Paderborn "Flüchtlinge in Paderborn"

Kontakt:
Wer Interesse hat, melde sich bitte bei den Projektverantwortlichen des Vorstands der Bürgerstiftung Elke Süsselbeck und Petra Lettermann oder in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Paderborn.

 

Elke Süsselbeck:
Mobil 0170 - 1114436
e@to44.de

Petra Lettermann:
Mobil 0175 - 8188158
petra@letterfrau.de